Sternerestaurant Caroussel

 

Menü Caroussel

Das Relais & Châteaux-Hotel Bülow Palais verfügt als einziges Hotel in Dresden über ein Sternerestaurant: das Caroussel. Es zählt damit zu den wichtigsten kulinarischen Adressen
der sächsischen Landeshauptstadt.

Mit Sternekoch Benjamin Biedlingmaier begann hier 2013 eine neue Ära. Gemeinsam mit seinem Team kocht er eine klassisch-französische Küche, farbenfroh und spielerisch angerichtet mit einer leicht femininen Optik. Biedlingmaier begeistert Restaurantkritiker sowie Gäste mit seiner produktorientierten Küche aus erstklassigen Zutaten; zeitgemäß kreativ und mit klarer Handschrift.

Gourmetrestaurant Caroussel im Wintergarten

Freundlich und warm wirken die zarten Goldnoten der luxuriösen Ausstattung, die sich mit sanften Grüntönen abwechseln. Bequeme Stühle, Lüster aus Dresdner Porzellan und helles Holz schaffen ein klassisch-elegantes Ambiente. Zum Restaurant gehört ein Wintergarten, das lichtdurchflutete Herz des Hauses, überdacht mit einem großen Glasdach mit Ornamenten. Bis zu 35 Gäste können hier speisen.

 

Speisen ausschließlich auf Meissener Porzellan serviert

Alle Gerichte im Dresdner Restaurant Caroussel werden auf Meissener Porzellan serviert.

Seit drei Jahrhunderten existiert Meissener Porzellan in enger Symbiose mit den feinsten Küchen Europas. Es ist das Geschirr, von dem Fürsten, Könige und Staatsgäste essen.

Das Caroussel ist nun eines der ersten Restaurants weltweit, das komplett und ausschließlich auf das 'Weiße Gold aus Sachsen' setzt. Die Teller, Platten, Schüsseln und Tassen, die hier in zahlreichen Formen und Formaten zum Einsatz kommen, gehören zur Serie "Wellenspiel Relief" aus der berühmten Meissener Manufaktur.


Auszeichnungen:

  • Guide Michelin: 1 Stern seit 1997
  • Gault&Millau: 17 Punkte
  • Schlemmer-Atlas: 3 Kochlöffel, 4 blaue Sterne für das Hotel
  • Der Große Restaurant & Hotel Guide: für das Restaurant 4 Hauben, für das Hotel 5 Sterne (Spitzenbewertung, „Luxuriöses Hotel mit absolut perfektem Komfort“)
  • Feinschmecker: 3,5 F
  • VARTA-Führer: 4 Diamanten, „VARTA-Tipp“ für Ambiente und Service
  • Sternklasse-Restaurant-Bestenliste: Platz 1 in Dresden, Platz 2 in Sachsen
  • Gusto: 7 Pfannen

Öffnungszeiten:

Januar - April / Juli - August: mittwochs bis samstags ab 18.30 Uhr

Mai - Juni / September - November: dienstags bis samstags ab 18.30 Uhr

Dezember: dienstags bis sonntags ab 18.30 Uhr

Schließzeiten 2017:  16. Juli bis 1. August

 

Wir empfehlen eine rechtzeitige Tischreservierung.
+49 (0)351 8003-140

 


Persönliches

Küchenchef Benjamin Biedlingmaier

Küchenchef Benjamin Biedlingmaier

Begonnen hat sein Lebensweg im kleinen Örtchen Wiesensteig auf der Schwäbischen Alb, wo Biedlingmaiers ein gutbürgerliches Gasthaus mit über 200-jähriger Tradition führen. Der Vater ist Koch, die Mutter für den Service zuständig – und Benjamin immer mittendrin. „Mein Kinderbett stand praktisch unter der Anrichte“, weiß er aus den Erzählungen seiner Mutter. Später packt er im Familienbetrieb mit an. Doch auf eine gastronomische Laufbahn haben ihn die Eltern nie getrimmt. Die Leidenschaft für das Kulinarische fand er selbst. Schon mit 14 stand er mit am Herd und kochte für die Gäste des Hauses – zum Beispiel Zwiebelrostbraten mit Spätzle. Nicht weil er musste, sondern weil er wollte.

Ausgebildet im Mercedes-Seminarhotel Lämmerbuckel verfeinert er seine Kunst in der Traube Tonbach in Baiersbronn. Es ist Biedlingmaiers erste Berührung mit der Sternegastronomie. Hier lernt er auch Sebastian Zier kennen, der nicht nur ein guter Freund, sondern auch ein Mentor für den jungen Koch wird. Weiter geht es über das Hotel am Schlossgarten in Stuttgart und das Mandarin Oriental in München bis ins fürstliche Schlosshotel Velden am Wörthersee. Von da folgt er Zier als stellvertretender Küchenchef in das Eröffnungsteam des Restaurants La Mer im Grand Spa Resort Arosa auf Sylt. Hier feiert das Team sensationelle Erfolge: Im Jahr der Eröffnung vergibt der Guide Michelin den ersten Stern. Ein Jahr darauf den Zweiten.

Mit der Bestätigung des Michelin-Sternes im November 2013 ist der damals 27jährige Benjamin Biedlingmaier der jüngste Sternekoch in Sachsen. Aus dem Stand erhielt er vom Gault&Millau 17 Punkte. Und fast zeitgleich gewann er den Wettbewerb "Aufsteiger des Jahres" der Kulinarikzeitschrift Der Feinschmecker - eine Wahl, die ausschließlich auf den Stimmen der Gäste basiert. 2017 wählte ihn der Busche-Verlag erneut unter die TOP50 Köche Deutschlands.

TISCH IM CAROUSSEL RESERVIEREN