Hotel-Blog & News

Pressemitteilungen, News und viele Informationen...


Pressemitteilungen, News und viele Informationen...

Mittwoch, 15. Januar 2020 - 12:41

Tüfteln am perfekten Drink

Barchef Johannes Leypold_Hotel Bulow Palais -  Foto Thiel PR
Barchef Johannes Leypold
Foto: Thiel PR

An seinen ersten, selbstgemixten Cocktail kann sich Johannes Leypold noch gut erinnern. „Das war im Frühjahr 2010, beim Aushelfen an einer Bar in meiner Heimatstadt Würzburg. Ich war eigentlich für das Bierzapfen zuständig und bekam plötzlich die Gelegenheit, Cocktails zu mixen.“

Der Funke ist gleich übergesprungen. Die unendliche Vielfalt der Whiskys, Rums und Gins und die unerschöpflichen Möglichkeiten, damit kreativ zu sein: Das hat ihn fasziniert. „Für jeden Geschmack gibt es das perfekte Getränk“, ist der 26-Jährige überzeugt. „Und die Aufgabe des Barkeepers ist es, genau dieses Getränk zu finden.“

Auf die Ausbildung in Dresden folgten prägende Jahre in Hamburger Tophotels. 2018 dann der Ruf zurück nach Dresden. Als Chef der Palais Bar verwöhnt er oft die Gäste bis tief in die Nacht mit raffinierten Drinks und feinen Zigarren.

Wann immer die Zeit es zulässt, tüftelt er am nächsten raffinierten Cocktail. „Als Barkeeper ist man nie angekommen. Die Welt der Drinks dreht sich weiter. Da muss man dranbleiben.“ Aktuell widmet er sich besonders dem Thema Infusionen. Früchte, Tees, Gewürze und manchmal sogar Gemüse werden in Spirituosen eingelegt und nach bestimmter Zeit wieder getrennt. Die Zutaten bekommt er nicht selten direkt aus der Sterneküche. „Dabei entstehen Spezialitäten, die man in keinem Laden kaufen kann“, schwärmt der Barchef. Ein White Port mit der grasigen Note von Douglasiensprossen? Ein Hendricks Gin mit den fruchtigen Aromen von Sommerbeerentee? Damit hat Johannes Leypold seine Gäste schon überrascht.

Cocktailkurse 2020

Was ist die Grundausstattung für die Hausbar? Welche Grundtechniken und Cocktailklassiker sollte man kennen? Was gehört in welches Glas? In welchen Formen kommt Eis zu Einsatz? Bei seinen Cocktailkursen entführt Johannes Leypold in die wundersame Welt der Barkeeper.

Im Kurs vermittelt er neben den Grundtechniken, was in der Hausbar nicht fehlen darf und gibt dann Tipps für außergewöhnliche Drinks. „Ich möchte, dass die Teilnehmer Rezepte lesen und verstehen können und wissen, welche Spirituose sich wie am besten entfalten kann“, sagt er. Wer das einmal verinnerlicht habe, könne sich auch an Eigenkreationen wagen. Außerdem seien anspruchsvollere Cocktails keine Hürde mehr.

Und im Kurs werden drei bis vier Cocktails gemixt, darunter Klassiker sowie ein Drink vom Barchef selbst. Teilnehmer sind eingeladen, selbst den Shaker zu schwingen. Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Er kostet 75 Euro. Cocktails, Snacks und die Rezepte sind inklusive.