Hotel-Blog & News

Pressemitteilungen, News und viele Informationen...


Pressemitteilungen, News und viele Informationen...

Mittwoch, 26. Februar 2020 - 09:50

Die Geschichte unseres Gourmetrestaurants Caroussel

Reiterbild Caroussel
Reiterbild
Caroussel 1846

Ursprünglich war das Caroussel im Stammhaus Bülow Residenz in der Rähnitzgasse untergebracht. Mit der feierlichen Eröffnung des Bülow Palais hatte auch das Gourmetrestaurant hier seine neue Wirkungsstätte gefunden. Viele liebevolle Details wie die Kronleuchter aus Dresdner Porzellan oder die Gemälde waren mit umgezogen und vermittelten den wiederkehrenden Gästen eine vertraute Atmosphäre. Im "Grünen Salon" sind sie immer noch zu bestaunen.

Eben diese Bilder sind es, die dem Restaurant seinen Namen gaben. Sie stellen ein Caroussel dar, welches am 27. Oktober 1846 in Stuttgart im Königlichen Schloss stattfand. Caroussels nannte man die prächtigen Reiterveranstaltungen an den Kaiser- und Königshöfen Europas.

Anlass für „unser“ Caroussel war die Vermählung des damaligen Kronprinzen von Württemberg – dem späteren König Karl 1. – mit der Tochter des russischen Zaren, Großfürstin Olga Nikolajewna. Mit der Zarenfamilie Romanow war das Haus Württemberg vielfach verwandt und verschwägert. An diesem imperialen Ereignis nahm nicht nur der Adel Russlands und des Königreichs Württemberg teil, sondern auch Familien aus Sachsen, Thüringen und Schlesien. Nachgestellt wurde ein Turnier aus der Kreuzritterzeit. Dieses Caroussel ist jedoch nicht nur wegen seines exotischen Flairs der orientalischen Fantasie-Ritte einmalig, sondern auch, weil ihm der Versöhnungsgedanke zwischen christlichem Abendland und moslemischem Morgenland im Rahmen eines Freundschaftsturniers zugrunde lag.

Die 28 Bilder geben einen lebendigen und farbenprächtigen Eindruck der Turnieratmosphäre: stampfende, feurige Rosse, klirrende Waffen und Ritterrüstungen, wehende Helmbüsche und Burnusse, flatternde Fahnen und Wappen, schmettemde Trompeten sowie silberne arabische Pauken und Triangeln. Die Prinzen, Grafen, „Sarazenen“, „Könige der Wüste“ und „Beduinen“ parodierten und kämpften mit den echten abendländischen und orientalischen Rüstungen, Waffen und Gewändern, die entweder aus den Waffenkammern der Burgen und Schlösser stammten oder aber bei Reisen in Arabien erworben worden waren.

Doch die am meisten bewunderten Edelsteine waren die arabischen Pferde aus dem Gestüt und Marstall König Wilhelm IV. von Württemberg, dem Vater des Bräutigams. Nicht umsonst wurden diese Pferde zu den Stammvätern der berühmtesten Vollblutaraber in der Welt. Das ehemalige Königliche Gestüt Weil lebt im heutigen Haupt- und Landesgestüt Marbach auf der schwäbischen Alb fort, welches das älteste Gestüt Europas ist.

Und was haben die Caroussels der Vergangenheit mit dem Hier und Heute zu tun? Amüsement, Können, Genuss, Lust am Feiern, Neugierde auf Unbekanntes, Gäste, die von weither kommen – es gibt etliches Vergleichbares!

Caroussel - Foto Jürgen Jeibmann
Gourmetrestaurant Caroussel
Foto: Jürgen Jeibmann

Unser Restaurant Caroussel ist die Wirkungsstätte von Sternekoch Benjamin Biedlingmaier. Mit 16 Punkten im Gault&Millau, vier Hauben im Großen Restaurant & Hotel Guide, drei Kochlöffeln im Schlemmer-Atlas und einem Stern im Guide Michelin zählt das Restaurant zu den führenden Feinschmecker-Adressen in Sachsen.

2019 wurde es von Stardesigner Carlo Rampazzi zu einem urbanen Forum für Kunst und Design neugestaltet. Die ansteckend fröhliche, spielerische, manchmal ans Surreale grenzende Gestaltungsfreude des Schweizer Designers begleitet auch sonst durch das privat geführte Hotel des Dresdner Barockviertels. 2020 adelte der Große Restaurant & Hotel Guide das Bülow Palais zum „Hotel des Jahres“. Biedlingmaiers erfolgreichste Kreation ist eine vegetarische Variante der Gänsestopfleber foie gras. Als erstes Sternerestaurant in Deutschland setzte das Caroussel die „Faux Gras“ als festen Bestandteil auf die Speisekarte. Serviert wird ausschließlich auf Meissener Porzellan.

UPDATE MAI 2020: Aufgrund der aktuellen Situation bleibt das Caroussel weiterhin geschlossen.
Wir freuen uns, unser Gäste im Bistro begrüßen zu können.