Pressemitteilungen

Neuigkeiten & aktuelle Informationen


Regelmäßig und aktuell erhalten Redaktionen und Medienvertreter die wichtigsten Nachrichten aus den Bülow Hotels. Zur Aufnahme in den Presseverteiler wenden Sie sich bitte an nebenstehenden Pressekontakt.

23.03.2015

Dresdner Tourismustag: Auszubildende des Bülow Palais' gewähren Blicke hinter die Kulissen

Wie funktioniert ein Luxushotel? Zum 1. Dresdner Tourismustag am 28. März lädt das Team des Relais & Châteaux-Hotels Bülow Palais Ausbildungsplatzsuchende und Neugierige zum Kennenlernen der Berufsbilder in der gehobenen Hotellerie und Gastronomie.
Die Auszubildenden Cathleen Kämpfe, Alexander Nischke und Teresa Oberle (v.l.n.r.) freuen sich auf viele Neugierige zum Aktionstag, Foto Hotel Bülow Palais Die Auszubildenden Cathleen Kämpfe, Alexander Nischke und Teresa Oberle (v.l.n.r.) freuen sich auf viele Neugierige zum Aktionstag, Foto Hotel Bülow Palais

Dresden, 23. März 2015 (tpr) – Am Sonnabend, dem 28. März, veranstalten der Tourismusverband Dresden (TVD) und seine Mitglieder den 1. Dresdner Tourismustag. Mit rund 60 Angeboten stellen sich Gästeführer, Hotels und touristische Dienstleister vor. Auch das Relais & Châteaux-Hotel Bülow Palais im Dresdner Barockviertel beteiligt sich. Mitarbeiter des Fünfsterne-Superior-Hauses erzählen von ihren Aufgaben und geben Einblicke in die spannendsten Bereiche vor und hinter den Kulissen. Die Hauptrolle spielen dabei die Auszubildenden des Hotels selbst.

„Der Aktionstag bietet die seltene Gelegenheit, den faszinierenden Mikrokosmos Hotel einmal aus Sicht der Mitarbeiter zu erfahren“, sagt Ralf J. Kutzner, Direktor des Bülow Palais‘. „Was Gäste als perfekten Aufenthalt erleben, verlangt konzentrierte Professionalität und das harmonische Zusammenspiel ganz verschiedener Berufe.“ Die Aktion der Auszubildenden sei eine herzliche Einladung an alle Schüler und Absolventen, die vielfältigen Berufsbilder der Branche aus erster Hand kennenzulernen.

Das Bülow Palais ist ein beliebter Ausbildungsort. Derzeit erlernen 18 junge Menschen hier einen Beruf. Darunter sind Cathleen Kämpfe aus dem Bereich Hotelfach, Alexander Nischke aus dem Bereich Restaurantfach und Teresa Oberle aus dem Bereich Küche. Von zehn bis 15 Uhr begrüßen sie die Interessierten im Foyer des Hauses an der Königstraße 14. Die Auszubildenden möchten mit persönlichen Erfahrungsberichten bei der Berufswahl unterstützen und laden zu informativen Rundgängen durch das Hotel.

Auch Küchenchef Benjamin Biedlingmaier begrüßt die Gäste des Aktionstages. Um neun Uhr erzählt er in der Caroussel-Küche aus seinem Leben als Sternekoch. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist dieses Angebot nur mit Voranmeldung unter Telefon +49 351 800-30 nutzbar. Und ab 17 Uhr führt Barchef Sebastian Wachs in der Palais Bar in die Geschmackswelt erlesener Whisky- und Rumraritäten zum vergünstigten Preis. Zu den Aktionen der Auszubildenden und der Palais Bar sind keine Anmeldungen erforderlich.

Informationen zum Dresdner Tourismustag und das vollständige Aktionsprogramm sind auf der Website des Dresdner Tourismusverbandes unter www.tvdd.de abrufbar. Auskünfte über das Hotel liefert die Website www.buelow-palais.de.

Online-Pressebereich Bülow Palais und Bülow Residenz:

www.buelow-palais.de/presse

Pressekontakt:
Anne Jungowitz
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 351 3148892
E-Mail: presse@buelow-hotels.de

Herausgeber:
Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais *****S
Königstraße 14, 01097 Dresden
www.buelow-hotels.de

Über das Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais:
Das 2010 eröffnete Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais Dresden zählt als Fünfsterne-Superior-Hotel zu den feinsten Adressen in Deutschland. Mit dem vielfach ausgezeichneten Caroussel unter kulinarischer Leitung des Sternekochs Benjamin Biedlingmaier beherbergt es eines der renommiertesten Restaurants im Freistaat Sachsen. Das Interieur des Hauses ist unter Beteiligung des Schweizer Stardesigners Carlo Rampazzi entstanden und spiegelt den alten und neuen Glanz der Weltkulturstadt an der Elbe. Edle Stoffe und Oberflächen, tiefes Blau, Rot, Gold und Silber bilden den eleganten Rahmen für eine raffinierte Symbiose aus Antiquitäten und Gegenwartskunst.


Zurück zur Artikel-Übersicht