Pressemitteilungen

Neuigkeiten & aktuelle Informationen


Regelmäßig und aktuell erhalten Redaktionen und Medienvertreter die wichtigsten Nachrichten aus den Bülow Hotels. Zur Aufnahme in den Presseverteiler wenden Sie sich bitte an nebenstehenden Pressekontakt.

02.11.2011

Edel speisen von Kaiser-Tellern

Das Dresdner Relais & Châteaux-Hotel Bülow Palais lädt ab 8. November Feinschmecker und Porzellanliebhaber zu den „Meißner Wochen“.

Dresden, 2. November 2011 (TPR) – Das Drei-Kaiser-Service aus Meißner Porzellan ist eines der berühmtesten Tafelgeschirre der Welt. Einmal davon zu speisen, ist nicht nur für Porzellanliebhaber ein ganz besonderes Erlebnis. Das Sternerestaurant Caroussel im Dresdner Relais & Châteaux-Hotel Bülow Palais bietet vom 8. bis zum 18. November Gelegenheit dazu. Zeitgleich ist im Haus die Ausstellung „Gemälde, Miniaturen und Unikate auf Meißner Porzellan“ zu sehen. Das Drei-Kaiser-Service war einst ein Geschenk des sächsischen Königshauses anlässlich des Treffens der drei Kaiser Zar Alexander II. von Russland, Wilhelm I. von Deutschland und Kaiser Franz Josef II. von Österreich im Jahr 1872 in Berlin. Jeder Landesherr erhielt etwa 400 Teile des kostbaren, aufwendig bemalten Service‘. Heute gelten die meisten Elemente als verschollen. Einmal im Jahr kehren jedoch einige der noch vorhandenen Teile zurück dahin, wo ihre knapp 140jährige Odyssee begann: nach Dresden. Anlass sind die „Meißner Wochen“ im Bülow Palais, die jährlich im November im Caroussel stattfinden. Eigens dafür bringt Kurt Otto Krockenberger, der in Remshalden bei Stuttgart eine der international bedeutendsten Privatsammlungen Meißner Porzellans aufgebaut hat, 30 Teller des Drei-Kaiser-Service‘ in die sächsische Landeshauptstadt. Sternekoch und Küchenchef Dirk Schröer kreiert für das Event ein exklusives Fünf-Gänge-Menü, das ab dem 8. November zwölf Abende lang im Caroussel bestellt werden kann und auf dem historischen Tafelgeschirr serviert wird. Erstmalig ist in diesem Jahr parallel zu den „Meißner Wochen“ eine Porzellanverkaufsausstellung in den öffentlichen Bereichen des Bülow Palais‘ zu sehen. Krockenberger präsentiert 120 Exponate aus der weltweit umfangreichsten Sammlung historischer Miniaturen und Gemälde auf Meißner Porzellan. Zu den Höhepunkten zählen acht wertvolle Madonnenbilder in eindrucksvoller Lupenmalerei sowie zwei Goldbroschen mit Miniatur-Repliken von Canalettos Veduten. Während der Öffnungszeiten der Ausstellung besteht die Möglichkeit, eigenes Meißner Porzellan vom Fachmann kostenfrei schätzen zu lassen.

INFORMATION: Veranstaltung: „Meißner Wochen“
Termine: täglich vom 8. bis 18. November
Ort: Restaurant „Caroussel“ im Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais, Königstraße 14, 01097 Dresden
Preis: 89 Euro pro Menü (inkl. Porzellanbruchversicherung)
Reservierung: reservierung@buelow-hotels.de, Tel. +49 351 800 30

Ausstellung: „Gemälde, Miniaturen und Unikate auf Meißner Porzellan“
Ort: Lobby des Relais & Châteaux Hotels Bülow Palais, Königstraße 14, 01097 Dresden
Termine: 8. bis 19. November, täglich 8 bis 22 Uhr
Eintritt: frei

Herausgeber:
Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais Dresden
Königstr. 14
01097 Dresden Telefon: +49 351 800 30
Telefax: +49 351 800 3100
Internet: www.buelow-palais.de
E-Mail: reservierung@buelow-hotels.de

Pressekontakt:
Sebastian Thiel
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 351 3148890
E-Mail: presse@buelow-hotels.de

Online-Pressebereich Bülow Palais und Bülow Residenz – inkl. Bildarchiv:
 http://www.buelow-palais.de/presse/bildarchiv/

Über Bülow Palais und Bülow Residenz Dresden:
Das Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais Dresden zählt zu den feinsten Adressen in Deutschland. Mit dem vielfach ausgezeichneten Restaurant CAROUSSEL unter Leitung des Sternekochs Dirk Schröer beherbergt es zudem eines der renommiertesten Gourmetrestaurants im Freistaat Sachsen. Das 2010 eröffnete Haus befindet sich im Barockviertel, einem der ältesten und eindrucksvollsten Dresdner Stadtteile, und ist das einzige privat geführte Fünfsternehotel der Landeshauptstadt.  Nur wenige Meter entfernt findet man das Hotel Bülow Residenz, ein restauriertes Baudenkmal aus dem frühen 18. Jahrhundert. Die luxuriösen Intérieurs beider Häuser spiegeln den alten und neuen Glanz der Weltkulturstadt an der Elbe. Edle Stoffe und Oberflächen, tiefes Blau, Rot, Gold und Silber bilden den eleganten Rahmen für eine raffinierte Symbiose aus wertvollen Antiquitäten und ausgesuchter Gegenwartskunst.


Zurück zur Artikel-Übersicht