Pressemitteilungen

Neuigkeiten & aktuelle Informationen


Regelmäßig und aktuell erhalten Redaktionen und Medienvertreter die wichtigsten Nachrichten aus den Bülow Hotels. Zur Aufnahme in den Presseverteiler wenden Sie sich bitte an nebenstehenden Pressekontakt.

21.01.2011

Hotel Bülow Palais & Residenz Dresden zeigt zwei spektakuläre Porzellanausstellungen

Gemeinsam mit Prinz Yourievsky, dem letzten noch lebenden Urenkel des russischen Zaren Alexander II., präsentiert Kurt Otto Krockenberger eine der bedeutendsten Privatsammlungen von Meissner Porzellan weltweit. Über 300 Unikate und Raritäten werden der Öffentlichkeit vorgestellt.
Kurt Otto Krockenberger präsentiert einen besonderen Schatz aus seiner Privatsammlung: Eine Meissner-Porzellan-Reproduktion der Sixtinischen Madonna. Foto: THIEL Public Relations Kurt Otto Krockenberger präsentiert einen besonderen Schatz aus seiner Privatsammlung: Eine Meissner-Porzellan-Reproduktion der Sixtinischen Madonna. Foto: THIEL Public Relations

Dresden, 21. Januar 2011 – In der Zeit vom 12. bis 19. Februar ist im Hotel Bülow Palais & Residenz im Herzen des Dresdner Barockviertels die selten gezeigte Sonderschau „Meissner Porzellan aus Jugendstil und Art Déco“ sowie die Ausstellung „Meissner Porzellan aus drei Jahrhunderten“ mit insgesamt über 300 besonders wertvollen Stücken aus der bedeutenden Privatsammlung zu sehen. Unter den Exponaten befinden sich auch Erbstücke der russischen Zarenfamilie. Diese stammen von Seiner Durchlaucht Prinz Yourievsky, dem letzten noch lebenden Urenkel des russischen Zaren Alexander II. Neben Krockenberger reist auch Prinz Yourievsky eigens für die Doppelausstellung nach Dresden. Meissner Porzellankunstwerke aus der Zeit von Jugendstil und Art Déco sind nur äußerst selten zu sehen und bei Sammlern sehr begehrt. Eine Sonderschau zu diesem Thema gilt daher in Fachkreisen als Sensation und dürfte Interesse weit über die Grenzen des Freistaates hinaus erwecken. Im Jahr 2009 war die Ausstellung bereits in der Sankt Petersburger Eremitage zu Gast. Der zweite Teil der Doppelausstellung, die Privatsammlung „Meissner Porzellan aus drei Jahrhunderten“ zeigt unter anderem Unikate und Raritäten wie das kleinste Speise- und Kaffeeservice der Welt, dessen Einzelteile auf ein Zehntel der Normgröße verkleinert wurden und an dem drei Porzellankünstler fast zwei Jahre lang täglich intensiv gearbeitet haben. Oder die einzige bekannte Porzellan-Schlagwerktaschenuhr der Welt. Daneben werden weitere kunstvolle Krüge, Schalen, Dosen, Vasen, Tabatièren und Figuren aus drei Jahrhunderten präsentiert. Die Exponate dieses Teils der Doppelausstellung können auch käuflich erworben werden. Kurt Otto Krockenberger und Prinz Yourievsky werden die Ausstellung am 12. Februar ab 10 Uhr gemeinsam eröffnen. Beide teilen die Leidenschaft für die präzise und filigrane Arbeit der renommierten Meissner Porzellanmanufaktur und arbeiten seit über 20 Jahren eng zusammen. „Wir sind äußerst glücklich, unseren Gästen, den Dresdnern und allen interessierten Besuchern diese erstaunliche Privatsammlung präsentieren zu können“, so Hoteldirektor Ralf J. Kutzner. „Meissner Porzellan verkörpert die Werte, die auch in unserem Hause geschätzt und gepflegt werden: Lebensfreude, Genuss, Sorgfalt, Präzision und Zeitlosigkeit. Insofern sind wir überzeugt, dieser Sammlung von unschätzbarem Wert einen würdigen und standesgemäßen Rahmen bieten zu können.“ Die Eigentümer des privat geführten Hotel Bülow Palais & Residenz, Monika und Horst Bülow, sind selbst passionierte Kunstsammler. Viele ihrer Stücke – von wertvollen Antiquitäten bis hin zur Kunst der Gegenwart – gehören seit Eröffnung des Luxushotels fest zu dessen Intérieur. Die Sonderschau „Meissner Porzellan aus Jugendstil und Art Déco“ sowie die Verkaufsausstellung „Meissner Porzellan aus drei Jahrhunderten“ sind vom 12. bis zum 19. Februar von 10 bis 18.30 Uhr im Hotel Bülow Palais & Residenz zu sehen. Der Eintritt zu den Ausstellungsräumen ist frei. Nähere Informationen unter www.buelow-hotels.de ■ (TPR)

Frei zur redaktionellen Verwendung. Abdruckfähiges Bildmaterial zur Meldung:
http://www.buelow-hotels.de/presse/bildarchiv

Pressekontakt:
Sebastian Thiel
THIEL Public Relations e.K.
Ostra-Allee 35
01067 Dresden
Telefon: +49 351 3148890
E-Mail: presse@buelow-hotels.de


Über das Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais & Residenz Dresden:
Das Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais & Residenz zählt zu den feinsten Adressen in Deutschland. Mit dem vielfach ausgezeichneten Restaurant CAROUSSEL unter Leitung des Sternekochs Dirk Schröer beherbergt es zudem eines der renommiertesten Gourmetrestaurants im Freistaat Sachsen. Die beiden Häuser des Hotels – „Bülow Palais“ und „Bülow Residenz“ – befinden sich im Barockviertel, einem der ältesten und eindrucksvollsten Dresdner Stadtteile. Die Residenz ist ein restauriertes Baudenkmal aus dem frühen 18. Jahrhundert. Das Palais ist Dresdens einziges familiengeführtes 5-Sterne-Hotel und wurde 2010 fertiggestellt. Die luxuriösen Interieurs beider Häuser spiegeln den alten und neuen Glanz der Weltkulturstadt an der Elbe. Edle Stoffe und Oberflächen, tiefes Blau, Rot, Gold und Silber bilden den eleganten Rahmen für eine raffinierte Symbiose aus wertvollen Antiquitäten und ausgesuchter Gegenwartskunst.


Zurück zur Artikel-Übersicht