Pressemitteilungen

Neuigkeiten & aktuelle Informationen


Regelmäßig und aktuell erhalten Redaktionen und Medienvertreter die wichtigsten Nachrichten aus den Bülow Hotels. Zur Aufnahme in den Presseverteiler wenden Sie sich bitte an nebenstehenden Pressekontakt.


Warning: getimagesize(/home/www/_www/uploads/images/Articles/articles/200/Schottische Raritäten.jpg): failed to open stream: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden in /home/www/_www/modules/Articles/action.default.php on line 261
10.10.2012

Schottische Raritäten zu Gast im Bülow Palais

Heute lädt das Bülow Palais zum ersten Mal zur Whisky-Lounge in die Palais Bar. Noch bis Ende November dreht sich hier jeden Abend alles um zwei legendäre schottische Brennereien.
Bis Ende November können Liebhaber schottischer Whiskys im Bülow Palais zwei besondere Single Malts Bis Ende November können Liebhaber schottischer Whiskys im Bülow Palais zwei besondere Single Malts

Dresden, 10. Oktober 2012 (tpr) – Das Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais in Dresden öffnet heute zum ersten Mal seine Palais-Bar-Whisky-Lounge. Bis Ende November können Liebhaber und Kenner schottischer Whiskys hier zwei besondere Single Malts in verschiedenen Qualitäten verkosten und mehr über die berühmten Brennereien Bowmore und Auchentoshan erfahren.

„Hierzulande ist Whisky eine Spirituose. In Schottland ist es ein Kulturgut“, erklärt Bülow-Palais-Bar-Chef Sebastian Wachs. „Mit der Whisky-Lounge möchten wir mit der faszinierenden Welt des schottischen Whiskys bekannt machen – und sowohl Einsteigern als auch Kennern in loser Reihenfolge einige besonders bemerkenswerte Destillate vorstellen.“

Den Anfang machen die älteste Brennerei auf der schottischen Insel Islay (Bowmore) und der „Klassiker der Lowlands“ (Auchentoshan). „Wir haben diese beiden Marken gewählt, weil sie das geschmackliche Spektrum schottischer Whiskys abstecken“, so Wachs. Der eine sei geprägt vom berühmten torfig-rauchigen Aroma der Küsten; der andere ist leicht und floral –  ein typischer Lowland-Whisky.

Präsentiert werden die Spezialitäten hauptsächlich in der holzvertäfelten Cigar-Lounge des Hauses. Hier wird für die Dauer der Sonderaktion ein Präsentationsbereich eingerichtet. Mit Informationsmaterialien, Original-Whisky-Kisten, Karaffen, Flaschen, Gläsern und mehr.

Die Whiskys können sowohl hier als auch im Bereich der Palais Bar in verschiedenen Qualitäten mit einer Reifezeit von bis zu 18 Jahren verkostet werden –  entweder einzeln oder als Dreier- bzw. Fünferprobe. Eine besondere Rarität ist Bowmore „Tempest“, eine zehn Jahre alte Fassstärke, die bislang nur in drei limitierten Abfüllungen auf den Markt gekommen ist.

Die Palais Bar im Bülow Palais ist eine renommierte Whisky-Adresse. In der Karte stehen regulär über 70 verschiedene Sorten, davon etwa 60 Single Malts. Hinzu kommt ein umfangreiches Zigarrensortiment. Das Haus ist im Whisky Guide Deutschland des Schweizer Verlags Medienbotschaft gelistet, der auch das Fachmagazin Whiskybotschafter herausgibt.

Täglich ab 12 Uhr bis tief in die Nacht können die Spezialitäten der Whisky-Lounge verkostet werden. Ab 17 Uhr moderieren Sebastian Wachs und die Mitarbeiter der Palais Bar auf Wunsch die Verkostungen. Eine Reservierung ist nicht erforderlich. ■

Pressekontakt:
Sebastian Thiel
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 351 3148890
E-Mail: presse@buelow-hotels.de 

Online-Pressebereich Bülow Palais und Bülow Residenz – inkl. Bildarchiv:
 http://www.buelow-palais.de/presse/bildarchiv/

Herausgeber:
Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais *****S
Königstraße 14
01097 Dresden
www.buelow-hotels.de 

Über das Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais:
Das 2010 eröffnete Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais Dresden zählt als Fünfsterne-Superior-Hotel zu den feinsten Adressen in Deutschland. Mit dem vielfach ausgezeichneten Restaurant Caroussel unter Leitung des Sternekochs Dirk Schröer beherbergt es eines der renommiertesten Restaurants im Freistaat Sachsen. Die luxuriösen Interieurs des Hauses spiegeln den alten und neuen Glanz der Weltkulturstadt an der Elbe. Edle Stoffe und Oberflächen, tiefes Blau, Rot, Gold und Silber bilden den eleganten Rahmen für eine raffinierte Symbiose aus wertvollen Antiquitäten und ausgesuchter Gegenwartskunst.


Zurück zur Artikel-Übersicht